Start
0
Patienten
0
Therapeuten
0
FAQ
0
Publikationen
Presse
Brosch├╝ren
Video und Film
0
Service
0
Ratgeber
0
Therapeutenliste
0
Lehrpraxis EATCM / DAA
0

Akupunktur bei Osteoarthrose und Nackenschmerzen

Eine US-Studie ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Akupunktur bei Osteoarthrose eine effektive Erg├Ąnzung der Standardbehandlung ist

(pte/mm) Bethesda. Eine Studie des US-National Institutes of Health http://www.nih.gov ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Akupunktur bei Osteoarthrose eine effektive Erg├Ąnzung der Standardbehandlung ist. Akupunkturpatienten erreichten eine Verringerung des Schmerzes von 40 Prozent und eine fast gleich gro├če Verbesserung der Kniefunktion. Die Ergebnisse der Studie, an der 570 Patienten teilnahmen, wurden in den Annals of Internal Medicine http://www.annals.org ver├Âffentlicht. Eine weitere Studie, die ebenfalls in den Annals of Internal Medicine publiziert wurde, lieferte Hinweise darauf, dass Akupunktur und Scheinakupunktur Schmerzen im Nacken zu verringern scheinen.

Schmerzen und Funktionseinschr├Ąnkung verringert

Die Teilnehmer wurden entweder mit Akupunktur, Scheinakupunktur oder einer Anleitung zur Selbsthilfe zus├Ątzlich zur Standardbehandlung mit Medikamenten versorgt. Bei der Scheinakupunktur wird verhindert, dass Patienten wissen, ob Nadeln tats├Ąchlich an Behandlungspunkten eingesetzt werden. Der Wissenschafter Stephen Strauss erkl├Ąrte laut BBC, dass erstmals ein klinischer Versuch mit der notwendigen Exaktheit, Gr├Â├če und Dauer gezeigt habe, dass Akupunktur Schmerzen und Funktionseinschr├Ąnkungen bei einer Osteoarthrose des Knies verringere. Nach acht Wochen zeigte die Akupunkturgruppe deutliche Verbesserungen in der Kniefunktion. Nach 14 Wochen waren ihre Schmerzwerte im Vergleich mit der Scheinakupunktur- und der Selbsthilfegruppe deutlich gesunken.

Positive Ergebnisse

Wissenschafter der University of Southampton http://www.soton.ac.uk verglichen echte und Scheinakupunkturbehandlungen des gleichen Therapeuten bei 124 Patienten mit chronischen Nackenschmerzen. Die Teilnehmer an der Studie waren zwischen 18 und 80 Jahren alt. ├ťber einen Zeitraum von zw├Âlf Wochen berichteten beide Gruppen von einer Verringerung der Schmerzen um mehr als 60 Prozent. Der Wissenschafter George Lewith erkl├Ąrte, dass der Gro├čteil der erreichten Verbesserung nicht auf den Einsatz der Nadeln selbst, sondern vorwiegend auf sehr wirksame aber derzeit nicht n├Ąher erforschte Bereiche der Behandlung zur├╝ckzuf├╝hren sei.

[Quelle: pte / Michaela Monschein ]


Tips Krankheitsbilder
Inauris Aktuell
TopThemen

neue Seminartermine
f├╝r Therapeuten!

zur├╝ck zur Startseite
Patienteninformationen ├╝ber Implantat-Akupunktur
Informationen für Ärzte und Therapeuten
h├Ąufig gestellte Fragen zur Implantat-Akupunktur
Downloads, Links, Kontakte, Interaktive Services
Presseartikel, Essays, Forschung und Studien
Tips und Specials zu Krankheitsbildern und besonderen Therapien