Start
0
Patienten
0
Therapeuten
0
FAQ
0
Publikationen
Presse
Brosch├╝ren
Video und Film
0
Service
0
Ratgeber
0
Therapeutenliste
0
Lehrpraxis EATCM / DAA
0

Akupunktur aktiviert Hirnregion Insula

Erneut Beweis f├╝r Erfolg der chinesischen Behandlungsmethode: Wissenschaftler belegen Wirksamkeit der Akupunktur in Placebotreuer Studie

(pte/ww) Southampton. Experten der Universit├Ąt von Southampton haben erneut bewiesen, dass die jahrtausende alte Behandlungsmethode der Akupunktur messbare Effekte auf das Hirn hat. In der traditionellen Chinesischen Medizin wird das Stechen der Nadeln zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen aber auch zur Schmerzbek├Ąmpfung angewendet. Nach der j├╝ngsten Studie handelt es sich bei der Akupunktur nicht um Placebo, wie das Wissenschaftsmagazin Nature http://www.nature.com berichtet.

Placebotreue Studie bei Akupunktur

Das Forscherteam um den Mediziner George Lewith hatte in den Versuchen die Hirnstr├Âme der Probanden gemessen - und zwar dann, als mit echten Nadeln an den Akupunkturpunkten gestochen wurde und im Vergleich dazu mit einklappbaren Nadeln, die den Patienten die Akupunktur nur andeuteten. "Diese Nadel verschwindet sozusagen, wenn sie mit der Haut in Ber├╝hrung kommt, die Probanden haben allerdings angenommen, dass sie behandelt wurden", so Lewith. Die Patienten, die an Arthritis in ihren Fingern litten, wurden jedoch auch mit "echten Akupunkturnadeln" behandelt. Das Ergebnis war interessant, denn sowohl die "echte" als auch die unechte Behandlung aktivierte Regionen, die als "Schmerzbek├Ąmpfer" im Hirn gelten. Die "echte Akupunkturbehandlung" f├╝hrte allerdings zu deutlichen Aktivit├Ąten in einer Hirnregion namens Insula, die ein Teil des zerebralen Cortex ist.

Nachweisbare Ergebnisse

"Klar ist keineswegs, was das zu bedeuten hat", so Lewith. ├ťberhaupt gibt die Akupunktur immer noch viele R├Ątsel auf. Die Mechanismen sind bis heute mehr als unklar. "Wir konnten nachweisen, dass Akupunktur teilweise durch eine Erwartungshaltung der Patienten wirkt. Es wurde aber auch deutlich, dass Hirnregionen tats├Ąchlich stimuliert werden", erkl├Ąrt der Wissenschaftler.

[Quelle: pte / Wolfgang Weitlaner]



Tips Krankheitsbilder
Inauris Aktuell
TopThemen

neue Seminartermine
f├╝r Therapeuten!

zur├╝ck zur Startseite
Patienteninformationen ├╝ber Implantat-Akupunktur
Informationen für Ärzte und Therapeuten
h├Ąufig gestellte Fragen zur Implantat-Akupunktur
Downloads, Links, Kontakte, Interaktive Services
Presseartikel, Essays, Forschung und Studien
Tips und Specials zu Krankheitsbildern und besonderen Therapien